KC Liestal

Aktivitäten

Kiwanis Club und die Regionale Musikschule Liestal

Das traditionelle Gönnerkonzert fand am 13. November 2016 vor zahlreichem Publikum in der Aula des Burg Schulhauses in Liestal statt. Es war einmal mehr von A bis Z ein musikalischer Leckerbissen. 20 Schülerinnen und Schüler zeigten auf der Bühne ihr musikalisches Können und vermochten die Zuhörerschaft echt zu begeistern.

Die Regionale Schule für Musik und Theater Ist eine Kooperation von neun Gemeinden des Baselbiets. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis zwanzig Jahren.

Der Kiwanis Club Liestal leistet mit der jährlichen Spende von 2000 Franken einen Beitrag an diese Institution, welche das kulturelle und soziale Leben mitgestaltet.

 

Acht Kiwaner seit 45 Jahren Mitglied des KC Liestal

Der Kiwanis Club Liestal wurde vor 48 Jahren gegründet und zählt heute 56 Mitglieder. Anlässlich des Amtsübergabe-Meetings Ende September im Hotel Engel in Liestal konnte der abtretende President, Martin Strübin, acht Mitglieder für ihre über 45-jährige Club-Treue ehren und ihnen eine Urkunde aushändigen. Es sind dies v.l.n.r. Ulrich Nebiker, Hans Nüesch, Alfred Meier, Hans Kipfer, Werner Ehrmann, Günter Braun (auf Foto verdeckt), Heini Weibel und Andrea Gartmann.

KF Dominik Wunderlin schloss seine Laudatio mit den Mundartworten: „Wär e so lang dr Wyl het, im glyche Club und in der glyche Bewegig z blybe, sich dört sozial z’engagiere und d Fründschaft z’pfläge, dä darf me au in Fröiden-ehre und he en Ehrig verdient!

Gast am Meeting war der Liestaler Stadtpräsident Lukas Ott. Er überreichte den acht Kiwanern die Burgunderschale zum Trunk auf die über 45-jährige Clubtreue. Es ist die selbe Schale, ein Relikt aus dem Burgunderkrieg, welche schon bei der Charterfeier am 15. März 1969 zum Einsatz gekommen ist.

   

Past President Martin Strübin bei der Überreichung der Ehrenurkunden

Stadtpräsident Lukas Ott (rechts) lässt edlen Wein
in der Burgunderschale zum Trunk im Kreis der Geehrten
zirkulieren
 

Auffahrts-Wegge für 4 Wohnheime um Liestal

Die Tradition des Auffahrts-Wegge ist in Liestal bereits seit 1581 belegt. Sie geht auf das Brot zurück, welches den Liestaler Knaben, die pflichtmässig am Bannumgang teilnahmen, als Wegzehrung überreicht wurde.
Nicht so alt ist die Tradition des Kiwanis-Club Liestals, Auffahrts-Wecken an 4 Wohnheime rund um Liestal zu verteilen. Seit 14 Jahren trifft sich der Club am Mittwoch vor Auffahrt und produziert in der Backstube der Bangerter-Bäckerei 150 Auffarts-Wegge. Unter der kundigen Anleitung des Bäckerehepaares Reist wird durch die fleissigen Hände der Kiwaner mit Mehl, Teig und Eier die Weggen geformt, bearbeitet und anschliessend gebacken. Am folgenden Auffahrtstag liefern die Kiwaner die Weggen an die Kinder- und Behindertenwohnheime Räbhof, Auf Berg, Laubiberg und Chästeli.
Der Kiwanis-Club Liestal hat damit die weltumspannende Formel 'Serving the Children' in den lokalen Zusammenhang gestellt und eine bestehende Tradition weiterentwickelt.

> Artikel in der BZ vom 6. Mai 2016

 


Mitgliederbereich der KCL-Website

Unseren Mitgliedern steht ein nicht öffentlicher Bereich zur Verfügung, in welchen man sich mit Benutzername und Passwort einloggen kann. Mitglieder, welche noch nicht über die nötigen Zugangsinformationen verfügen, können diese beim Webmaster oder beim Secy anfordern.